Frauenzell

Sie sind hier: Startseite > Literatur 2014

Literatur 2014

Gedanken in Gedichtform von Sille Walter

anlässlich der Laudatio von LH Dr. Josef Pühringer


Der Laudator

 

Die kunstverrückte Frauenschar

hat im verflixten siebten Jahr

sich was Besond´res ausgedacht,

was sie bisher noch nie gemacht :

herbeizuwünschen einen Mann,

der so etwas vorzüglich kann

und für die Aufgab sei gewonnen,

zu loben -  dass sie so versponnen

und dass sie sich so gut vernetzt

und wieder Frauenzell besetzt.

 

Du hast, Christine, dich verwendet

den Mann zu finden. Hast gesendet

charmante Briefe  um zu finden

den Mann, den´s galt an uns zu binden.

Dass du für Zell am Pettenfirst

schon finden einen Netten wirst,

drauf haben wir dir blind vertraut,

auf deine Zähigkeit gebaut.

 

Es fielen niemals aus dem Rahmen

die bisher eingelad‘nen Damen,

die diese Aufgab übernahmen

und reichlichen Applaus bekamen.

So gab es wahrlich keinen Ärger

mit Ortner, Fekter, Eidenberger,

perfekt ergänzt durch Gruber, Haiden –

sie alle mochte jeder leiden.

 

Jedoch ist´s leerer Wahn, des glaubt man,

zu bitten gar den Landeshauptmann!

Und dennoch ist er heut zur Stell

zu loben unser Frauenzell,

hat gar den Urlaub unterbrochen

um einzuhalten, was versprochen.

So schenken wir auch ihm Vertrauen,

wir kunstverrückten Zeller Frauen,

bedanken uns für dieses Glück

und geben volles Lob zurück !





Freude über das gelungene FrauenKunstSymposium (v.r.):
Landeshauptmann Josef Pühringer, Initiatorin Christl Thalhammer und Bürgermeister Max Dollberger.

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben